skip to Main Content

RegioGesellschaft neue Spitze

RegioGesellschaft stellt sich an der Spitze neu auf.

Sieben neue Vorstände gewählt – Bernd Dallmann bleibt Präsident – Fusion mit IGEAP
Die RegioGesellschaft Oberrhein hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Präsident Dr. Bernd Dallmann wurde ebenso wie sein Stellvertreter Bernd Rigl im Amt bestätigt. Daneben gibt es aber gleich sieben neue Mitglieder im Führungsgremium des Vereins, der die grenzüberschreitenden Interessen der Regio vertritt. Und es gibt weitere Neuigkeiten.

Freiburg, Dezember 2018. Aus der RegioGesellschaft Schwarzwald-Oberrhein ist die RegioGesellschaft Oberrhein geworden. Weniger ist mehr – so die Maxime des eingetragenen Vereins, der sich auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung neu aufgestellt hat. Dazu gehört auch noch mehr Vielfalt und Kompetenz im Vorstand, der die grenzüberschreitenden Interessen der Regio jetzt noch besser verstehen und repräsentieren kann.

Die neuen Vorstandsmitglieder sind:
– Hans-Bodo Hartmann, Präsident der IG Südbaden Euro-Airport
– Martine Chantrel, Leiterin Centre Culturel Français, Freiburg
– Anäis Wrobel, Direktorin des Prix Bartholdi
– Florence Dancoisne, Koordinatorin des European Campus
– Thomas Birkenmeier, geschäftsführender Gesellschafter
Birkenmeier Stein + Design
– Mario Eland, Chief Marketing Officer Euro-Airport
– Markus Riesterer, Geschäftsführer Gewerbepark Breisgau
Außerdem zählen zum Vorstand:
– Dr. Bernd Dallmann, Präsident
– Bernd Rigl, stellv. Präsident, Vorstand
der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Beschlossen wurde zudem eine Fusion mit der Interessengemeinschaft für den Euro-Airport (IGEAP). Diese wurde einst aus den Reihen der RegioGesellschaft gegründet. Sie sollte die Anliegen südbadischer Flughafen-Nutzer besser artikulieren. „Wir finden, dass es sinnvoller ist, hier mit einer Stimme aufzutreten“, sagt Bernd Dallmann. „Darum sind wir froh, dass wir beide Organisationen zusammengeführt haben. Mit Hans-Bodo Hartmann und Mario Eland haben wir zwei wichtige und kompetente Experten des Flughafen- Geschehens in unseren Vorstand geholt. Das zeigt, dass wir es ernst meinen.“

Zu den Anliegen der RegioGesellschaft gehört es, für eine bessere Anbindung des Euro-Airport Basel/Mulhouse an die Regio zu sorgen. „Vor allem die Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln muss ausgebaut werden, wenn der Flughafen seiner Bedeutung für die Regio auch in Zukunft gerecht werden will“, so Dallmann weiter.

Die RegioGesellschaft Oberrhein wurde 1985 gegründet und zählt heute mehr als 80 aktive Mitglieder, darunter wichtige Organisationen und Firmen aus der Regio. Sie setzen sich gemeinsam für grenzübergreifende Fragen ein, etwa die Bildung einer Europäischen Universität am Oberrhein, bessere Bahnverbindungen zwischen Colmar und Freiburg sowie Südbaden und dem Euro-Airport oder die Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaftszone im Elsass für die Zeit nach dem Kernkraftwerk Fessenheim.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen
Dr. Bernd Dallmann
Präsident der RegioGesellschaft Oberrhein
+49 (0)171/5524589
bernd.dallmann@regiogesellschaft.de

Back To Top