Überspringen zu Hauptinhalt

Gemeinsame Erklärung zu Corona und grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt

Aus der Krise lernen – gewonnene Erkenntnisse in einer Grenzgänger-Agenda umsetzen

Die Corona-Pandemie stellt eine beispiellose Herausforderung für die Region Oberrhein dar. Sie erfordert aus unserer Sicht dringendes, entschlossenes und umfassendes Handeln auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene sowie auf Ebene der EU. Einerseits muss alles Notwendige unternommen werden, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen und die Krise zu überwinden und zugleich unsere gemeinsamen Werte und unsere grenzüberschreitende Lebensweise zu wahren.

Wir bekunden unser tief empfundenes Mitgefühl mit den Opfern der Pandemie und ihren Familien. Wir würdigen das Engagement und den unermüdlichen Einsatz der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die an vorderster Front gegen den Krankheitsausbruch kämpfen und für den Beitrag derjenigen, die grundlegende Dienstleistungen für die Bevölkerung erbringen.

Wir danken den politischen Akteuren für ihr ausserordentliches Engagement, insbesondere auch für ihren aktiven Einsatz für den Transfer von Patienten ins Nachbarland und für die grenzüberschreitenden Lieferungen von Schutzmaterial.

Die DEF Erklärung als PDF laden

An den Anfang scrollen